Thurgau
Das Geschäftige

Arenenberg, Salenstein

Einst Residenz der kaiserlichen Familie Napoleons III liegt der Arenenberg an nicht minder adliger Lage: Direkt am Bodensee, eingebettet zwischen Wasser und Rebhängen. Das grüne Herz des Arenenbergs schlägt indes im Schulgarten, der seit über 100 Jahren zu Ausbildungszwecken genutzt wird.

Die Gartenanlage mit wunderschönem Rosenbogen-Gang dient nebst der Erholung einem informativen Zweck: Sie wird seit über einem Jahrhundert als Schaubeispiel für Auszubildende verschiedener Berufe genutzt. Darüber hinaus bringt ein spannender Rundweg den Gästen die florale Welt näher.

Als Seminarstandort in der ländlichen Idylle überzeugt der Arenenberg als Quell für konzentriertes und kreatives Zusammenkommen. Im grossen Festsaal finden bis zu 120 Personen Platz, aber auch kleine Gruppen ab 5 Teilnehmenden finden im Hotel Räume für inspirierende Treffen.

Der kaiserliche Charme und die adligen Privilegien von damals sind auch heute noch zu spüren: So lassen sich intensive Meetings mit einer entspannten Weindegustation vor Ort oder einem Besuch des Napoleonmuseums kombinieren.

Seminare
Business
Historische Parkanlage
Schulgarten
Wandern
Sport
Outdoor Aktivitäten
Mountain Biking
Kunst & Kultur
Museum

Blog

Wintersaison in unseren 14 Garten Hotels

Auch in der kälteren Jahreszeit finden Sie in den Garten Hotels alles, was Sie für einen erholsamen und inspirierenden Aufenthalt brauchen. Sie sind der ideale Ort für alle, die die Natur lieben und sich nach einer ruhigen Auszeit sehnen.

Wir stellen vor: Kartause Ittingen

Das ehemalige Kartäuserkloster ist authentisch erhalten und wunderschön restauriert, die 68 Hotelzimmer sind modern und stilvoll eingerichtet. Umgeben von hauseigenen Rebbergen, Obstbäumen und der intakten Thurlandschaft, wirkt dieser Ort entschleunigend und dient zugleich als Kraftort.
Schloss Wartegg Ostfassade

Wir stellen vor: Schloss Wartegg

Langsam hält der Herbst Einzug, die ersten Laubblätter segeln dem Erdboden entgegen. Rund um das historische Schloss Wartegg am malerischen Bodensee, entlassen allmählich die Brauntöne, Gelbtöne und Rottöne das satte Grün des Schlossparks.